Motorsport-Management: Hochschule Kaiserslautern stellt neue MBA-Studiengänge vor

Hochschule Kaiserslautern Campus ZweibrückenWer früher im Dunstkreis des professionellen Sports beruflich tätig sein wolle, musste vor allem Glück haben – denn der Weg in die Branche führte weniger über eine spezifische Ausbildung, denn über gute Kontakte. Mittlerweile ist der Bedarf an hochqualifiziertem Personal jedoch stark angestiegen, sodass immer mehr sportspezifische Ausbildungen und Studiengänge angeboten werden. Die Hochschule Kaiserslautern stellt in diesem Kontext nun drei neue MBA (Master of Business Administration)-Fernstudiengänge vor, die in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) ins Leben gerufen wurden.

Drei Neulinge im Studienangebot

Im Rahmen der Präsentationsveranstaltung, zu der die Hochschule Kaiserslautern potenzielle Interessenten am 13. November in die Räumlichkeiten des Campus Zweibrücken einlädt, werden neben den drei Neulingen im Studienangebot auch die bereits etablierten Fernstudiengänge MBA Vertriebsingenieur und MBA Marketing-Management vorgestellt. Zu den drei Neuschöpfungen zählt neben dem Studiengang MBA Motorsport-Management, der sich in thematischer Hinsicht vorwiegend mit Marketing, Markenmanagement und Sponsoring auseinandersetzt auch der Fernkurs MBA Sport-Management, der primär mit den besonderen Managementanforderungen des nationalen und internationalen Sports befasst ist. Der letzte der drei neuen Studiengänge hingegen beschäftigt sich nur am Rande mit dem Thema Sport, denn im Rahmen des Fernstudiums MBA Innovations-Management fokussieren sich die Teilnehmer ressortübergreifend auf Innovationsprozesse in Unternehmen und in der Gesellschaft.

Präsenzveranstaltungen am Nürburgring

Eine Besonderheit der dem Motorsport nahen MBA Studiengänge ist darüber hinaus, dass Präsenzveranstaltungen der Materie entsprechend mitunter am Nürburgring durchgeführt werden, sodass ein spürbarer Praxisbezug besteht. Abgesehen von dieser Besonderheit gleichen sich die organisatorischen Abläufe der fünf Fernstudiengänge, die jeweils auf eine Dauer von vier Semestern ausgelegt sind. Die weitgehende zeitliche und örtliche Unabhängigkeit ermöglicht es insbesondere Berufstätigen, neben ihrem Haupterwerb eine aufbauende Fachqualifikation zu erhalten. Unterstützt wird das Lernen im Zuge des Selbststudiums zwischen den regelmäßigen Präsenzphasen durch eine virtuelle Lernumgebung, die den Zugriff auf alle relevanten Materialien gewährt.

Die Informationsveranstaltung findet am 13. November 2015 um 16 Uhr im Raum 014 des Campus Zweibrücken in der Amerikastraße 1 statt.

There are no comments yet

Why not be the first

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.