European Business School (EBS)

Die European Business School Universität für Wirtschaft und Recht ist die erste deutsche Wirtschaftsuniversität. Seit 2008 hat die EBS ihren Sitz im Rheingau-Palais in Wiesbaden-Schierstein. Mit den beiden Studienschwerpunkten Jura und BWL schaffte die European Business School eine zukunftsweisende Symbiose zwischen Wirtschafts- und Rechtsfakultät.

Ideale Symbiose zwischen Wissenschaft und Praxis

Wissenschaftler und Unternehmensvertreter arbeiten an der EBS Business School Hand in Hand, um die Studenten wissenschaftlich fundiert und zeitgleich praxisorientiert auszubilden. An der European Business School können folgende Abschlüsse erzielt werden: Bachelor, Master und MBA (Master in Business Administration). Zudem ist die Möglichkeit eines Promotionsstudiums gegeben.

Für den Bachelor-Studiengang stehen folgende Programme zur Auswahl:

  • Bachelor in General Management (BSc)
  • Bachelor in International Business (BSc)
  • Bachelor in Aviation Management (BSc)

Der Master-Studiengang kann direkt einem Bachelor-Studium oder einer kurzen Berufsphase folgen und endet mit dem Titel Master of Science (Msc). Daneben gibt es noch den Master in Business Innovation (MA), wofür mindestens zwei Jahre Berufserfahrung benötigt werden.

Folgende Master-Programme bietet die European Business School an:

  • Master in Management (MSc)
  • Master in Automotive Management (MSc)
  • Master in Finance (MSc)
  • Master in Marketing (MSc)
  • Master in Real Estate (MSc)
  • Master in Supply Chain Management (MSc)
  • Master in Business Innovation (MA)

Die MBA-Programme der European Business School richten sich an junge, berufserfahrene Professionals und Executives mit mindestens drei beziehungsweise fünf Jahren Berufserfahrung (je nach Programm) und einem Bachelor-Abschluss.

Folgende MBA-Programme stehen zur Auswahl:

  • EBS Full-time MBA
  • DBS & EBS Executive MBA
  • Executive MBA Health Care Management

Zusätzlich dazu gibt es an der European Business School auch Management-Weiterbildung: Executive Master Programme, Zertifikatsprogramme sowie firmenspezifische Programme.

Einzigartige Kombination aus Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

Das Studium zum „EBS-Jurist“ verknüpft das klassische Jurastudium mit klaren inhaltlichen Schwerpunkten im Wirtschaftsrecht. In etwa viereinhalb Jahren können drei hochwertige Abschlüsse erworben werden:

  • Bachelor of Laws (LLB) nach 3 Jahren (10 Trimester)
  • Erste juristische Prüfung nach 4 Jahren (früher: 1. Staatsexamen)
  • Master of Arts in Business (MA) nach rund 4,5 Jahren

Folgende sieben Schwerpunktbereiche dabei stehen zur Auswahl:

  • Unternehmens- und Gesellschaftsrecht
  • Handels- und Wirtschaftsrecht
  • Bank- und Kapitalmarktrecht
  • Steuer- und Bilanzrecht
  • Arbeits- und Personalrecht
  • Restrukturierung und Sanierung von Unternehmen
  • Immobilien- und Kreditsicherungsrecht

Wer also vor der Frage „Jura oder BWL?“ steht, sollte sich das Angebot der European Business School einmal genauer anschauen, da hier Elemente aus beiden Studienrichtungen perfekt miteinander verknüpft werden und sich so ein umfangreiches Wissen in beiden Disziplinen angeeignet werden kann.

There are no comments yet

Why not be the first

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.