WHU – Otto Beisheim School of Management

„Excellence in Management Education“ – diesem Motto fühlt sich die Otto Beisheim School of Management, kurz WHU, seit ihrer Gründung im Jahre 1984 verpflichtet. Entstanden auf Initiative der Industrie- und Handelskammer Koblenz zur Ausbildung hochqualifizierten Führungskräftenachwuchses für die Wirtschaft, hat sie sich in den über 25 Jahren ihrer Geschichte zu einer der renommiertesten privaten Hochschulen Deutschlands entwickelt. Sitz der ehemals „Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung“ genannten Schule ist der kleine rheinland-pfälzische Ort Vallendar. Da es sich bei der WHU um eine Präsenzhochschule handelt, wohnen die meisten Studenten auf dem Campus oder in der näheren Umgebung.

Kooperation mit renommierten ausländischen Hoschulen

Die Studiengänge der Otto Beisheim School of Management sind, wie der Name der Schule verrät, ausschließlich wirtschaftswissenschaftlichen Themen gewidmet. Neben einem Bachelor-Studiengang der Betriebswirtschaftslehre und dem darauf aufbauenden Master-Programm bietet die WHU einen Abschluss als Master of Business Administration (MBA) an. Das Besondere dabei ist, dass der MBA auch von Berufstätigen in einem „Part-Time-Studium“ erworben werden kann. Nach einer Einführungsphase im Sitz in Vallendar finden die Vorlesungen dieses Part-Time-Studiengangs dann jeweils samstags in Düsseldorf statt. Über diese Studiengänge hinaus bietet die Otto Beisheim School of Management zwei Programme in Zusammenarbeit mit anderen Hochschulen an: Mit der Bucerius Law School einen Master of Law and Business für Absolventen eines Erststudiums in Jura oder Wirtschaftswissenschaften und mit der renommierten amerikanischen Kellogg School einen Executive Master of Business Administration, der den Studierenden sowohl amerikanische als auch europäische Managementmethoden nahebringt.

Studium Generale zur Persönlichkeitsbildung

Wesentlicher Bestandteil aller WHU-Studiengänge ist das Studium Generale, das auf die Persönlichkeitsbildung der Studenten abzielt und ihnen ein solides Allgemeinwissen vermittelt. Ist das Studium Generale der Garant für das Erlernen gesellschaftspolitischer Kompetenzen, so garantiert das Netzwerk der über 160 Partnerhochschulen in aller Welt die sprachlichen und interkulturellen Fähigkeiten der WHU-Absolventen. Austauschprogramme sowie die Möglichkeit, einen Doppelabschluss zu erwerben, sorgen dafür, dass die Studierenden der WHU optimal auf die internationale Wirtschaftsrealität vorbereitet werden.

Studiengänge an der WHU

  • Betriebswirtschaftslehre/ Management (Abschluss: Bachelor / Master)
  • Business Administration (Master, auch Teilzeitstudium möglich)
  • Law and Business (Master, gemeinsamer Studiengang Bucerius Law School und WHU)
  • Business Administration (Master, gemeinsamer Abschluss Kellogg School of Management und WHU)

There are no comments yet

Why not be the first

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.