AKAD: 2.222 Euro Studienfinanzierung gewinnen – Zwei neue Studiengänge vorgestellt

In Zeiten globalen Wettbewerbs suchen Unternehmen immer stärker nach qualifiziertem Führungspersonal. Zusätzlich zum Wunsch, eine leitende Position zu bekleiden, müssen potenzielle Manager auch die richtige Ausbildung mitbringen. Eine Möglichkeit zur Weiterbildung bieten die von der AKAD-Universität neu eingeführten Aufbaustudiengänge Business Administration und Global Management and Communication, mit denen sich die AKAD an Studierende wendet, die bereits einen akademischen Abschluss vorweisen können.

Ausbildung zur Führungskraft auf nationaler und internationaler Ebene

Im Fall des Master-Studiengangs Business Administration muss es sich dabei um eine Ausbildung mit ökonomischen Hintergrund wie etwa ein Bachelor in Betriebswirtschaftslehre handeln. Die bereits erlangten Kenntnisse werden dann um speziell in Führungspositionen erforderliche Fähigkeiten erweitert. Zu den Schwerpunkten des Aufbaustudiums gehören beispielsweise die Themenbereiche Wirtschaftsethik und Nachhaltigkeit oder Informations- und Wissensmanagement, wobei auch Raum zur Spezialisierung in selbst gewählten Schwerpunkten gegeben wird.

Strebt man eine Karriere in einem internationalen Unternehmen an, soll der Studiengang Global Management and Communication die bestmöglichen Voraussetzungen bieten. Zwar enthält auch der Master in Business Administration Schwerpunkte wie interkulturelles Management, hier stehen aber genau die Fertigkeiten stärker im Fokus, die vor allem in global agierenden Unternehmen benötigt werden. Dazu zählt die Auseinandersetzung mit politischen, rechtlichen und kulturellen Fragen, wobei im letzten Teil des Studiums die Spezialisierung auf den chinesischen oder hispanoamerikanischen Wirtschaftsraum, International Business Law oder International Marketing and Sales ermöglicht wird. Im Gegenzug setzt die AKAD neben einem abgeschlossenen Hochschulstudium Fremdsprachenkenntnisse auf C1-Niveau für die Zulassung zum Master-Studium Global Management and Communication voraus.

2.222 Euro Studienzuschuss zu gewinnen

Eine zügige Anmeldung zu den neuen oder einem der alten Studiengänge der AKAD kann sich indes nicht nur im beruflichen Sinne lohnen. Die Fernuniversität bietet allen Studenten, die sich bis zum 30. April für ein Fernstudium entscheiden, die Chance, 2.222 Euro als Beitrag zur Studienfinanzierung zu gewinnen. Gleichzeitig setzt man darauf, mit guten Inhalten zu überzeugen und verlängert den Zeitraum, in dem neu eingeschriebene Studenten das Studium testen können, auf vier Wochen.

There are no comments yet

Why not be the first

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.