Neuer Studiengang „Digitale Medien“ an der Wilhelm-Büchner-Hochschule Darmstadt

Ab sofort können sich interessierte Personen in den neuen Studiengang „Digitale Medien“ an der Wilhelm-Büchner-Hochschule in Darmstadt einschreiben. Der Studiengang vermittelt solide IT-Grundkenntnisse und ein breites anwendungsorientiertes Wissen im Bereich digitale Medien. Weitere Studieninhalte beziehen sich auf die Betriebswirtschaftslehre und das Projekt- und Medienmanagement.

Studienbeginn

Das Studium „Digitale Medien“ kann jederzeit begonnen werden. Wer sich noch nicht sicher ist, ob dieser Studiengang das Richtige ist, geht dabei kein Risiko ein, denn er kann ihn in einem kostenlosen Testmonat ganz unverbindlich ausprobieren und muss sich erst dann endgültig entscheiden.

Das Studium dauert in der Regel sieben Semester und kann dabei unterteilt werden in ein Grund- und ein Vertiefungsstudium. Die Studieninhalte des Grundstudiums beziehen sich vor allem auf die Fachbereiche Mathematik, Informatik, Technik und Digitale Medien.

Drei Wahlbereiche im Vertiefungsstudium

Wer das Grundstudium erfolgreich absolviert hat, kann sich später in drei unterschiedlichen Fachrichtungen spezialisieren. Im Bereich Spieleentwicklung werden solide Kenntnisse über die Entwicklung von Computer- und Videospielen vermittelt. Der Wahlbereich Social Media beleuchtet hingegen die Rolle der neuen sozialen Medien im Internet und widmet sich dabei insbesondere den Chancen und Risiken für die Unternehmen.

Vor allem für kreative Studienteilnehmer eignet sich die Fachrichtung Mediengestaltung. Hier geht es unter anderem um die konzeptionellen, technischen und gestalterischen Fertigkeiten im Bereich der Print- und Onlinemedien sowie um die Gestaltung von Ton- und Filmmaterial für diese Medien.

Schriftliche Studienunterlagen und Online-Campus

Die Grundlage des Studiums sind die schriftlichen Studienunterlagen. Diese werden den Teilnehmern in regelmäßigen Abständen nach Hause geschickt. Zusätzliche Materialien gibt es im Online-Campus „Study On-line“. Hier ist außerdem eine individuelle und zeitnahe Betreuung durch die Tutoren sowie eine Kontaktaufnahme zu den einzelnen Dozenten und den Mitstudierenden möglich. Das Studium besteht jedoch nicht nur aus der Vermittlung von theoretischem Wissen, sondern auch aus einer berufspraktischen Projektarbeit. Außerdem muss jeder Teilnehmer am Ende seines Studiums eine Bachelorarbeit anfertigen.

There are no comments yet

Why not be the first

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.