Wilhelm-Büchner-Hochschule

Zunehmende Akzeptanz des Bachelor- und Masterstudiums in Unternehmen

Die Wilhelm-Büchner-Hochschule mit Sitz in Pfungstadt bei Darmstadt führte kürzlich auf der Fachmesse für Personal und Weiterbildung eine Umfrage zum Thema Fernstudium durch. Dabei ging es besonders um die Frage der Akzeptanz von Bachelor- und Masterabschlüssen in den Unternehmen. Außerdem wollte sich die Wilhelm-Büchner-Hochschule ein Bild davon machen, wie die Unternehmen auf den immer stärker werdenden Fachkräftemangel in den Bereichen Informatik und Technik reagieren.

Laut Aussagen des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) und der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) fehlen derzeit bundesweit rund 150.000 Ingenieure sowie Fachkräfte aus den Bereichen Mathematik, Naturwissenschaften und Technik.

Berufsbegleitende Weiterbildung für bewährte Mitarbeiter

Der Fachkräftemangel ist vor allem durch den demographischen Wandel, aber auch durch ein mangelndes Interesse junger Leute an einem naturwissenschaftlichen oder technischen Studiengang bedingt. Aus diesem Grunde setzen viele Unternehmen heute verstärkt auf ihre seit mehreren Jahren bewährten und teilweise hochqualifizierten Mitarbeiter, die nicht selten über einen Meister- oder Technikerabschluss verfügen.

Durch ein berufsbegleitendes Fernstudium an der Wilhelm-Büchner-Hochschule in Darmstadt haben diese Personen die Möglichkeit, ein Bachelor- oder Masterstudium zu absolvieren, ohne dass sie dafür ihren bisherigen Arbeitsplatz und ihr regelmäßiges Einkommen aufgeben müssen. Durch ihre bereits vorhandene Berufserfahrung haben die Fernstudenten einen wesentlichen Vorteil gegenüber den jüngeren Studenten an der Universität, die oft über keinerlei Praxiserfahrung verfügen. Außerdem können die im Fernstudium neu erworbenen Kenntnisse direkt in die berufliche Praxis umgesetzt werden.

Masterprogramme für Absolventen

Masterprogramme bieten sich vor allem für Personen an, die bereits über ein abgeschlossenes Diplom- oder Bachelorstudium verfügen. Wer ein Masterstudium erfolgreich abgeschlossen hat, kann nicht selten einen deutlichen Sprung auf der Karriereleiter in seinem Unternehmen machen. Manche Personalverantwortliche werben auch ganz bewusst junge Leute mit einem Bachelorabschluss an und bieten ihnen dann die Möglichkeit, sich nebenberuflich zum Master zu qualifizieren.

Masterprogramme der Wilhelm-Büchner-Hochschule werden unter anderem in den Fachbereichen Wirtschaftsinformatik, Medieninformatik, Innovations- und Technologiemanagement, Wirtschaftsingenieurwesen sowie Angewandte Mechatronik durchgeführt. Weitere Informationen bietet auch das Infopaket der Hochschule an.

Schlagwörter: , , , , , , , ,

There are no comments yet

Why not be the first

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *