Langer Abend der Beratung an der Fernuni Hagen

Am Donnerstag, 30. Juni 2011, findet an der Fernuni Hagen ein langer Abend der Beratung statt. Mit diesem Angebot möchte die einzige öffentlich-rechtliche Fernuniversität Deutschlands ganz bewusst diejenigen Studieninteressierten ansprechen, denen tagsüber die Zeit fehlt, ein Studienzentrum aufzusuchen. An diesem langen Abend der Beratung werden sowohl der Campus der Universität als auch neun weitere regionale Studienzentren in Nordrhein-Westfalen für Fragen der Studieninteressierten geöffnet sein und zahlreiche Gesprächspartner zur Verfügung stehen.

Zielgruppen und Inhalte

Die meisten Studenten der Fernuni Hagen sind berufstätig und haben nicht selten auch noch zahlreiche familiäre Verpflichtungen. In dieser Situation ist ein nebenberufliches Hochschulstudium nicht immer leicht. Aus diesem Grunde ergeben sich vor allem bei Studieninteressenten und Studienanfängern zahlreiche Fragen bezüglich des Alltags als Fernstudent und des Zeitmanagements im Studium. Dieser Tatsache wollen die langen Abende der Beratung Rechnung tragen. In zahlreichen Kurzvorträgen soll die Fernuni Hagen mit ihren einzelnen Fakultäten vorgestellt werden. Detaillierte Informationen erhalten die Besucher dann auch zu den einzelnen Studiengängen und Studienabschlüssen sowie zu den Beratungs- und Einschreibungsmöglichkeiten an der Fernuni Hagen. Die Einschreibung, die ab dem 1. Juni 2011 wieder möglich ist, kann entweder über die Webseite der Universität oder direkt in einem Studienzentrum vor Ort erfolgen.

Fernuni Hagen bietet auch Möglichkeit zur Promotion

Grundsätzlich stehen die langen Abende der Beratung allen Studieninteressenten der Fernuni Hagen offen, ganz besonders sollen dabei jedoch Berufstätige, Azubis, Schüler und Eltern angesprochen werden. Auf Wunsch der Interessenten werden auch noch zusätzliche Informationen zu den beruflichen Chancen für die Absolventen der Fernuni Hagen gegeben. An der Fernuni Hagen werden sowohl Bachelor- als auch Masterstudiengänge angeboten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zu einer Promotion und damit zu einer weiteren wissenschaftlichen Laufbahn. Wer sich nicht fest in ein Voll- oder Teilzeitstudium einschreiben möchte, kann auch ein Akademie- oder Weiterbildungsstudium an der Fernuni Hagen absolvieren.

Folgende Studienzentren werden voraussichtlich am langen Abend der Beratung beteiligt sein: Arnsberg, Bottrop, Brilon, Castrop-Rauxel, Coesfeld, Eschweiler, Hagen, Krefeld, Lippstadt, Marl, Neuss.

Interessenten an wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen an der Fernuni Hagen können umfangreiches Infomaterial direkt hier bestellen.

There are no comments yet

Why not be the first

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.