Bild: © hwr-berlin.de

Security Management: Neuer Master-Studiengang an der HWR

Einen Beruf oder eine Zusatzausbildung per Fernstudium zu erlernen und erfolgreich abzuschließen, wird heutzutage immer beliebter. Denn Fernstudierende können unabhängig von Ort und Zeit selbstständig lernen und bekommen dennoch genügend Hilfe und Unterstützung von ihren jeweiligen Fernlehrern. Darüber hinaus wächst das Angebot an den Fernstudiengängen immer mehr. Im kommenden Wintersemester wird an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) der neue Masterstudiengang „Security Management“ angeboten, da das Qualifikationsbedürfnis in solchen sicherheitsbezogenen Berufsfeldern immer mehr ansteigt.

Besonderheiten des Masterstudienganges „Security Management“

Wer in Zukunft einen Job im Sicherheitsbereich mit Führungsbezug bekommen möchte, der hat die Möglichkeit, sich begleitend zum Beruf im Bereich „Security Management“ ausbilden zu lassen und somit seine Jobchancen zu steigern. Dieser Masterstudiengang ist sehr praxisnah aufgebaut, sodass das Fachwissen auch im Fernstudium gut vermittelt werden kann. Der Studiengang beinhaltet Themen wie Unternehmenssicherheit in Hinsicht auf den Betriebsprozess, Sicherheitsdienstleistungen und die Vermarktung auf kundenorientierter und wettbewerbsfähiger Basis, umfangreiches Krisenmanagement unter vielfältigen Rahmenbedingungen, spezielle Sicherheitsentwürfe für Veranstaltungen, betriebswirtschaftliche und rechtliche Kenntnisse für das optimale Sicherheitsmanagement sowie die Abwehrstrategie von möglichen Gefahren, welche in Planspielen und Szenarien erlernt werden.

Auch als Vollzeitstudium von vier Semestern möglich

Darüber hinaus hat man die Möglichkeit, den Masterlehrgang „Security Management“ auch innerhalb von vier Semestern in Vollzeit abzuschließen, für Berufstätige bietet sich jedoch ein längerer Zeitraum im Rahmen eines Fernstudiums besonders an. Der Studiengang „Security Management“ benutzt die bekannte E-Learning-Plattform „Moodle“, diese ist mit vielen wissenswerten Studienmaterialien sowie beispielsweise Diskussionsforen ausgestattet, sodass man sich auch mit Mitstudenten austauschen kann. Außerdem beinhaltet der Masterlehrgang vier Präsenzwochenenden pro Semester, damit das Erlernte noch einmal vertieft werden kann. Sollte bereits Berufserfahrung in diesem Fachbereich bestehen, so ist es möglich, die Studiendauer um ein Semester zu verkürzen. Nach dem erfolgreichem Abschluss des Studienganges erhält man offiziell den Titel „Master of Arts“ (M.A.) verliehen.

One Comment

  • mathias kühl sagt:

    Guten tag,
    Ich bin sehr daran interessiert mich in meinem beruf weiter zu entwickeln und spiele mit dem gedanken den master im security management zu machen. Hierzu bräucht ich nur ein paar informationen, ich habe leider kein abitur, bin aber seit 2004 im sicherheitsbereich selbstständig + 2 mitarbeiter und arbeite seit dem durchgängig in dem bereich. Besteht die möglichkeit das ich zugelassen werde nur durch meine berufserfahrung? Wenn ja, wie hoch währen die finanziellen aufwendungen je semester und wieviele semester sind es wenn ich das neben meinem beruf machen möchte. Wenn sie mir da weiterhelfen könnten währe ich sehr dankbar, an infomaterial wäre ich auch interessiert.

    Mit freundlichen grüssen

    Mathias kühl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.